Allgemeine Geschäftsbedingungen

1 Geltungsbereich

Der Bremer-Gastro-Gemeinschaft e.V., Auf dem Peterswerder 6, 28205 Bremen  (im Folgenden „BGG e.V.“ oder „Anbieter“) angebotenen Dienstleistungen auf der Website www.save-the-taste.de umfassen den Vertrieb von Rabattgutscheinen für Kooperationspartner.

 
2 Angebotene Leistungen und Produkte

BGG e.V. vertreibt diese Rabattgutscheine im Namen und auf Rechnung von Kooperationspartnern. BGG e.V. tritt dabei als reiner Vermittler auf. Der Kunde wird innerhalb des Buchungsvorgangs ausdrücklich darauf hingewiesen, in wessen Namen der Vertrag geschlossen wird. Somit besteht der Vertrag und die Leistungsbeziehung zwischen dem Kunden und dem auf dem Rabattgutschein genannten Kooperationspartner.

“Kooperationspartner” sind jene, die dem Kunden gegen Vorlage ihres Gutscheins die jeweils Ware oder Leistung im Gegenwert des Gutscheinwertes auf eigene Rechnung erbringen.

Ein Rabattgutschein ist ein auf einen Nennwert in Prozent lautender Gutschein. Der Inhaber ist berechtigt, den Gutschein zum Kauf von Produkten beim auf dem Gutschein angegebenen Kooperationspartner als Zahlungsmittel einzusetzen. Es gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen für Gutscheine (§195, 199 BGB).

Der Umfang der Leistung bzw. des Produktes des Kooperationspartners ergibt sich aus der Darstellung der Leistung auf der Seite www.save-the-taste.de und beruht auf den Angaben des Kooperationspartners.

3 Paymentgebühren
 
Leider arbeiten die Kreditkartenunternehmen und Paypal nicht pro Bono. Das heißt für jeden Gutscheinkauf fallen Kosten für BGG e.V. an. Die erhobene Gebühr in Höhe von 3€ sind vom Käufer zu tragen und im Erwerb des Rabattgutscheines inkludiert.

4 Buchung und Vertragsschluss

Der Kunde hat die im Rahmen des Bestellvorgangs als erforderlich gekennzeichneten Informationen wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben. Die Angabe nicht erforderlicher Informationen ist freiwillig.

Mit dem Absenden der Bestellung und Akzeptieren der AGBs im letzten Schritt des Bestellprozesses gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung über die ausgewählten Gutscheine ab. Im Anschluss an das Absenden seiner Bestellung erhält der Kunde per E-Mail eine Bestätigung über den Eingang seiner Bestellung. Die E-Mail enthält eine Übersicht über alle relevanten Vertragsbestandteile. Mit Zusendung der Bestätigungsmitteilung per E-Mail an den Kunden, kommt ein Kaufvertrag über die bestellte Anzahl der Gutscheine zustande.

5 Stornierte Zahlungen

Sollte der Kunde nach einer verbindlichen Buchung und dem Erhalt einer Bestellbestätigung die Zahlung durch ein Kreditinstitut oder Zahlungsanbieter zurückfordern (Rücklastschrift), so behalten wir uns vor ihm die entstandenen Kosten der Rückerstattung in Rechnung zu stellen. Dies gilt ebenso, für Transaktionen, in denen wir lediglich als Vermittler auftreten.

6 Widerrufsrecht und Rücktritt

Gutscheine sind vom Umtausch bzw. einer Erstattung ausgeschlossen.

7 Leistungen Dritter und Haftung

BGG e.V. haftet nicht für die Erbringung der von BGG e.V. vermittelten Leistungen durch die Kooperationspartner. Die Haftung beschränkt sich ausschließlich auf die ordnungsgemäße Vermittlung und den Verkauf des Wertgutscheins und für die ordnungsgemäße Weiterleitung von Informationen an den Kooperationspartner. BGG e.V. schließt explizit jegliche Haftung bei einer möglichen Insolvenz des Kooperationspartners aus.

8 Teilnahme als Partner

Mit der Unterzeichnung meiner Informationen über das Formular erkläre ich mich mit der Veröffentlichung einer individuellen Gutschein-Seite einverstanden. Ich versichere, dass ich der Betreiber des Geschäfts. Beim Upload von Bilddateien zur Nutzung auf der Website bestätigt der Nutzer, dass er die Rechte an den Hoch-geladenen Bildern besitzt.

9 Online-Streitbeilegung gem. Art 14 Abs. 1 ODR-Verordnung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Diese ist unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ abrufbar.

10 Schlussbestimmung

Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Vertragsbestimmungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die Parteien werden unwirksame Regelungen durch wirksame Regelungen ersetzen, die dem wirtschaftlich Gewollten entsprechen.

Modal

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.